50-Cent Aktion am Altpörtel

28.08.2013

Speyer-  Mit einer ungewöhnlichen Aktion war heute die „Pflege Gesellschaft Rheinland-Pfalz“ in der Speyerer Fußgängerzone am Altpörtel unterwegs. 50-Cent-Münzen lagen dort am Boden verstreut - auf einer Seite mit dem Hinweis beklebt „Wenn Sie zu alt sind, um das selbst aufzuheben, sind wir für Sie da!“

So stand auf den Münzen zu lesen – ein beziehungsreicher Hinweis auf die zunehmenden Bewegungseinschränkungen älterer Menschen. Denn immer mehr Senioren – allein 1,5 Millionen in Rheinland-Pfalz – sind heute pflegebedürftig, erläuterte die Vorstandsvorsitzende der „PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz“, Solveigh Schneider, den interessierten Passanten auf der Speyerer Hauptstrasse, die – überrascht von der vermeintlichen Freigebigkeit dieser originellen Aktion – stehen blieben, um zu erfahren, dass die Hälfte davon – 750.000 Menschen im Lande - heute im häuslichen Umfeld von Familienangehörigen - von Frauen zumeist - geflegt würden.

Das verursache Stress - treibe die Pflegenden oft bis an die Grenzen ihrer körperlichen und seelischen Belastbarkeit und mindere bei den Berufsaussetzern unter den Pflegenden den Rentenanspruch.

Quelle: Speyerer-Kurier.de

zurück